Ich behandele Ihre Katze grundsätzlich nur nach tierärztlicher Diagnose. Mithilfe dieser Diagnose und meiner physiotherapeutischen Befundung lege ich einen individuellen Therapieplan für Ihre Katze fest, der auf ihre Erkrankungen und ihr Wesen ausgerichtet ist. Zu Anfang kann es sein, dass Ihre Katze den Behandlungen in der Praxis noch skeptisch gegenüber steht. Da wir uns genug Zeit zur Eingewöhnung nehmen und die Behandlung in dem Tempo machen, das uns die Katze vorgibt, wird sie nach einiger Zeit merken, dass die Therapien ihr gut tun und ihre Leiden lindert.

Bei folgenden Erkrankungen können Katzen von einer physiotherapeutischen Behandlung profitieren:

  • nach einem Unfall
  • Linksherzinsuffizienz
  • Übergewicht
  • Nach Amputationen
  • Lähmungen
  • Ödeme