Zwischenprüfung erfolgreich bestanden

Zwischenprüfung erfolgreich bestanden

In der Ausbildung zur Tierphysiotherapeutin werde ich zwei Mal geprüft – auf halbem Weg durch die Ausbildung gibt es die Zwischenprüfung und am Ende die umfangreiche Abschlussprüfung mit Theorie- und Praxisteil.

Zwischenprüfung

Am letzten Wochenende, dem 20. Juni, stand die Zwischenprüfung an. Ich war ganz schön aufgeregt, aber auch zuversichtlich. Zusammen mit fünf anderen Azubinen habe ich eine Stunde lang Fragen zu allen Themen beantwortet, die bislang in der Ausbildung dran kam. Darunter Fragen zum Skelett von Hund und Pferd, zur Muskulatur, zu den Organsystemen und häufigen Erkrankungen.

Bestanden 🙂

Am Ende erhielt ich das erfreuliche Ergebnis, dass ich die Prüfung bestanden habe. Genau wie alle anderen, die mit mir die Prüfung geschrieben haben. Für mich war das ein tolles Gefühl – ein großer Meilenstein ist für mich geschafft und ich weiß, dass ich viel weiß in meinem Bereich der Tierphysiotherapie.

Direkt danach ging’s weiter

Keine Müdigkeit vortäuschen hieß es direkt im Anschluss an die Prüfung. Es ging sofort mit einem neuen Lehrgang weiter – Kinesiotaping bei Hund und Pferd. Ein spannende und wertvolle Therapiemethode, die ich häufig in meiner Praxis einsetzen werde. Aber dazu mehr in einem weiteren Blogartikel.

Jetzt ist erstmal Erholung angesagt – doch nicht zu lange!

Die Bücher lass ich für diese Woche erstmal zu, aber ab nächster Woche geht es direkt weiter, denn die Abschlussprüfung wird noch umfangreicher und es gibt noch viel zu lernen. Und ich werde dich natürlich auch weiterhin mit Infos rund um die Tierphysiotherapie versorgen, sowie über den Umgang mit meinen besonderen Patienten in der Praxis.

Liebe Grüße,

Deine Judith Claassen

Ausbildung bei Vet Physiocation

Falls es dich interessiert, wo ich meine Ausbildung mache, dann besuche die Website von Vet Physiocation. Wenn du Fragen zur Ausbildung hast, schreib mich gerne an.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.